[31. August 2016]

50 Millionen Euro für schnelles Internet auf dem Land

Niedersächsische Regionen erhalten Fördermittel zum Breitbandausbau

„Schlechte Internetverbindungen im ländlichen Raum sind nicht nur ein Ärgernis, sie behindern auch die wirtschaftliche Entwicklung und die Teilhabe der Bevölkerung an moderner Kommunikation. Um schnelle und leistungsstarke Breitbandanschlüsse zu fördern, stellt das Landwirtschaftsministerium daher in dieser Förderperiode erstmalig 40 Millionen Euro aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER) bereit. Hinzu kommen mehr als 10 Millionen Euro an GAK-Mitteln (Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz)“, ist einer aktuellen Pressemeldung auf der Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu entnehmen.

Dort wird ebenfalls aufgeführt, welche Regionen bzw. Landkreise und Gemeinden im Einzelnen welche Finanzmittel aus welchen Förderprogrammen erhalten können und wie der für den ländlichen Raum zuständige Minister Herr Meyer diese Investitionsmöglichkeiten für die Menschen und die Wirtschaft in Niedersachsen beurteilt.

Kontakt:

Manfred Böhling
Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Telefon: 0511 120-2137
E-Mail: manfred.boehling@ml.niedersachsen.de